Prof. Christfried Göckeritz


Christfried Göckeritz war 1994 der erste Professor der neu gegründeten Hochschule für Musik und Theater Rostock und leitete bis 2008 17 Jahre lang das Insitut für Musik an der Hochschule. Von 2004 bis Oktober 2012 hatte Göckeritz das Amt des Rektors an der Rostocker Hochschule inne.

Christfried Göckeritz wurde in Mildenau (Erzgebirge) geboren. Ehe er sein Studium im Fach Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Olaf Koch und Prof. Günther Blumenhagen aufnahm, war er mehrere Jahre Mitglied des Dresdner Kreuzchores, die letzten vier Jahre davon als erster Chorpräfekt. Nach seinem Studium begann er zunächst als zweiter Kapellmeister und Studienleiter am Volkstheater Rostock, stieg jedoch bald zum ersten Kapellmeister auf und hatte diese Stellung bis 1992 inne. In dieser Zeit leitete Christfried Göckeritz das Hochschulorchesters an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ (Außenstelle Rostock) und wurde als Gastdirigent u. a. beim Gewandhausorchester Leipzig, bei der Dresdner Philharmonie und der Dresdner Staatskapelle eingeladen.

Prof. Christfried Göckeritz unterrichtet Dirigieren, Partiturspiel sowie Korrepetition und leitet das Hochschulorchester. Er ist außerdem Vizepräsident des Landesmusikrats Mecklenburg-Vorpommern.